merah.de

Christa Ritter's Blog

6. Januar 2019
von Christa Ritter
Keine Kommentare

Burger Saloon: Man trifft sich

Gestern trafen sich in einem Burger-Saloon einige alte Vertraute, die wir vor wenigen Jahren mal zur Piratenpartei gehörten. Gettogether. Inzwischen in alle Winde verstreut und jetzt alle (außer mir) forever Nerds. Was auch sonst? Erfreutes Hallo, als seien wir noch … Weiterlesen

2. Januar 2019
von Christa Ritter
Keine Kommentare

Der Lautsprecher von Langhans

Kann man etwas einfach so „vergessen“? Ich sehe gerade die Amazon-Serie „Homecoming“, in der die Protagonistin eine wichtige Zeit ihres Lebens einfach „vergessen“ hat. Ein wesentlicher Slot versank scheinbar im Unbewussten. Oder ist einfach nicht wirklich passiert? Oder von einer … Weiterlesen

22. Dezember 2018
von Christa Ritter
Keine Kommentare

Zeig mir deine Arche Noah

Ich weiß, viele von euch wollen oder können es nicht sehen: Dass wir uns, also alle Menschen unserer deutschen wie internationalen Gesellschaften, an dem 68er Virus infiziert haben. Unbewusst werden wir von ihm gelenkt: der Vision einer virtuelleren Welt. Weniger … Weiterlesen

12. Dezember 2018
von Christa Ritter
Keine Kommentare

Ist das Böse weiblich?

Warum habe ich 1978 meine hochtrabende Film-Ambition, ja den, wie ich mir erträumte, vermeintlich sicheren „Oscar“, links liegen lassen und bin zum Hohenzollernplatz gezogen? In ein kleines Apartment in der Nähe von diesem strengen, freudlosen Rainer? Eine krasse Kehrtwende, die … Weiterlesen

24. Oktober 2018
von Christa Ritter
Keine Kommentare

Was will die Frau?

Es gab mal eine kurze, verrückte Zeit, da traute ich mir alles zu. Angstfrei, irgendwie grenzenlos. Es war in den Sechzigern. Kurz danach fiel ich zurück: Fühlte mich minderwertig, zutiefst verquer. In dieses alte Leben: nein! Ich sah mich frauenbewegt … Weiterlesen

20. Oktober 2018
von Christa Ritter
Keine Kommentare

Eine freiheits-verrückte Frau

Gestern ausgelesen: Franziska zu Reventlow, eine Biografie von Kerstin Decker (Berlin-Verlag). Ein Buch über eine freiheits-verrückte Gräfin, die vor hundert Jahren, auch einer Aufbruchszeit, jede Adels-Privilegien ablehnte, damit die Eltern entsetzte, vor allem die Mutter, letztlich aber auch ihre Geschwister. … Weiterlesen

16. September 2018
von Christa Ritter
Keine Kommentare

Faschismus als Fegefeuer ins Licht?

Wie kann das sein? Vielleicht ein Jahr, nachdem Merkel die frohe Botschaft verkündete und die Geflüchteten am Münchner Hauptbahnhof von ziemlich vielen Leuten fast begeistert begrüßt wurden, begann sich auf meiner FB-Timeline ein merkwürdig aggressiver Ton durchzusetzen. Weniger in den … Weiterlesen

Zur Werkzeugleiste springen